Blogsuche:

Was bringt OpenSocial für die User von Social Networks?

Abgelegt unter Social Networking by Redaktion am 17. Dezember 2007

OpenSocialGoogle’s OpenSocial-Initiative verspricht auf den ersten Blick einen offenen Standard, der die verschiedenen sozialen Netzwerke zusammenbringen soll. Aber, eben nur auf den ersten Blick. Anders, als es der Begriff vermuten lässt, öffnet OpenSocial nicht die Möglichkeit Daten unabhängig zwischen den einzelnen Netzwerken auszutauschen, sondern es bietet nur eine einheitliche API zur Entwicklung von neuen Applikationen für die verschiedenen Plattformen. Entwickler haben so den Vorteil ihre Anwendungen übergeifend anbieten zu können, die Betreiber der Netzwerke haben den Vorteil neue Features ohne eigene Entwicklungsbemühungen integrieren zu können. Und die Benutzer? Sicherlich können diese künftig auf mehr Anwendungen zugreifen, aber das Hauptproblem der Netzwerk-Inseln bleibt bestehen: Kein unabhängiger Datenaustausch! Der Social Graph verbleibt datentechnisch bei den einzelnen Beitreibern. Das hat auch schon MrTopf erkannt.

Bin ich bei Netzwerk A registriert, so kann ich immer noch keine Benutzer von Netzwerk B suchen und als Kontakt hinzufügen. Für eine solche Aktionen wird sowohl bei A als auch bei B ein Account benötigt. Ebenso hab ich mit OpenSocial immernoch keine Möglichkeit mein Adressbuch an einem unabhängigen Ort aufzubewahren.

Diese Lücke versucht nun das Projekt NoseRub zu schließen.

Applications with the NoseRub protocol keep information about profile data for each of the contacts. These profiles get synchronised between the applications/social networks … and can be used by any other NoseRub service.
NoseRub uses already available standards like OpenID, RSS and FOAF to provide the goal of having a truely decentralised social network.

Aktuell gibt es eine erste Implementierung von NoseRub. Ob sich allerdings NoseRub ohne die Hilfe von großen Netzwerken wirklich durchsetzen kann bleibt fraglich. Letztlich besteht der Unternehmenswert der sozialen Netzwerke aus den Userdaten, wenn diese dezentral gehalten werden, würden viele Netzwerke ihre Daseinsberechtigung verlieren.

 



Bitte JavaScript aktivieren!